Nachhaltig Bauen

Nachhaltigkeit und nachhaltiges Handeln sind zu Schlüsselbegriffen unseres täglichen Sprachgebrauchs geworden. Nicht nur in Bezug auf die Nutzung natürlicher Ressourcen nehmen wir uns gegenseitig in die Verantwortung, sondern schaffen in allen Bereichen des Zusammenlebens einen Diskurs, der langfristigen Wandel begünstigt und uns eine merkliche Verbesserung in Lebensqualität und Wohlbefinden beschert.

Nachhaltigkeit kann sich also in verschiedensten Formen manifestieren und auf unterschiedlichste Weise interpretiert werden. Für einige Kulturkreise bedeutet Nachhaltigkeit Luxus, für andere Gesellschaften wiederum geht es beim Nachhaltigkeitsgedanken um die nackte Existenz.

Der Stellenwert der Nachhaltigkeit wird demnach oft daran festgemacht, ob er dem Anwender einen direkten positiven Nutzen verschafft. Manchmal ist dieser positive Nutzen die unmittelbare Befriedigung des Bedürfnisses, einen kleinen positiven Beitrag zu leisten. Zum Beispiel der Griff zu einem Produkt mit Öko-Siegel im Supermarkt, obwohl dieses mit ein paar Cents extra zu Buche schlägt.

Ganz objektiv betrachtet bestimmt der Begriff Nachhaltigkeit jedoch die Art und Weise, wie wir unsere Bedürfnisse befriedigen. Im Idealfall sollte dies so geschehen, dass wir zukünftigen Generationen nicht die Chance rauben, diese Bedürfnisse ebenfalls befriedigen zu können.

Wir alle können im Rahmen unserer Möglichkeiten einen wertvollen und effektiven Beitrag zum Fortbestand dieses Prinzips leisten.

In der Baubranche greifen wir auf verschiedene Prozesse, Materialien und Prüfverfahren zurück, um unser tägliches Geschäft nachhaltiger zu machen. Dies kann sich in der Entwicklung innovativer Bauverfahren ausdrücken- und das schließt oft die altbewährte Wahrheit ein, dass etwas Gutes nicht immer etwas grundlegend Neues sein muss.

Wir spezialisieren uns im Bereich nachhaltiges Bauen auf die Verwendung von Holz als Baustoff. Gebäude aus Holz klingen im ersten Moment vielleicht eher antiquiert, dieser Baustoff kann jedoch eine ganze Menge.  Damit bauen wir Massivhäuser, die mit jeder beliebigen Struktur mithalten können. Energieeffizient, ästhetisch ansprechend und intelligent. Für eine optimale Energienutzung verwenden wir Gebäudesteuerungen, die das Gebäude und alle darin verbauten Systeme und Kreisläufe dynamisch anpassen und immer das beste Resultat für die Bewohner herausholen. Als Konsequenz unserer Bemühungen entsteht Wohnraum der mitdenkt, nachwächst und einen langen, langen Lebenszyklus aufweist.

Unser Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit wächst mit jedem neuen Projekt und unser Werkstoff wächst ebenfalls- vor allem wächst er nach, wodurch wir mit ruhigem Gewissen die Stadt von morgen mitgestalten können und den nachfolgenden Generationen eine solide Struktur bieten, in der Nachhaltigkeit bewusst gelebt wird.

Obwohl das Fahrrad als Fortbewegungsmittel bei den SWP Mitarbeitern sehr beliebt ist, lässt sich nicht ganz auf Autos verzichten. SWP fährt ab sofort CO 2-neutral mit der klimaneutralen Tankkarte von DKV. 100% der CO-2-Emissionen werden mit dieser Tankkarte kompensiert. Emissionen lassen sich nur bis zu einem gewissen Grad vermeiden und verringern. Die übrigen sollten zur aktiven Unterstützung des Klimaschutzes kompensiert werden. Das Geld fließt ausschließlich in Projekte mit dem Gold Standard (entwickelt vom WWF), dem höchsten Zertifizierungs-Standard für CO-2 ProjekteWeitere Information finden Sie auf der Homepage von DKV.

Mehr über Holzbauplanung erfahren

Mehr über Holz als Rohstoff

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Unsere Homepage verarbeitet oder speichert Personenbezogene Daten, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.