Zum 5. Tag der Städtebauförderung lud das Bezirksamt, das Team des Aktiven Zentrums und der Projektentwickler Thomas Bestgen von der UTB Projektmanagement GmbH zu einem bunten Programm in die Alte Mälzerei, dem neuen „Zuhause“ der SWP.
Anlässlich dieses Tages fand auf dem Gelände in Lichtenrade von 12 – 22 Uhr ein großes Fest mit vielen Akteuren statt.
Es wurden Baustellenführungen angeboten und man konnte sich an diversen Ständen über die Entwicklung des Lichtenrader Reviers und die zukünftigen Angebote und Nutzungen in der Alten Mälzerei informieren.
Gegen Mittag fand mit der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, der Bezirksbürgermeisterin und dem Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen sowie der Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales und dem Projektentwickler zur Bedeutung der Städtebauförderung für die weitere Entwicklung in Lichtenrade ein Podiumsgespräch statt.

Für die Kleinen gab es eine Bastelaktion für ein Baustellen-Maskottchen für den Umbau der Bahnhofstraße sowie einen Graffiti-Workshop.