„Wohnen und Werken im Wedding”

Unter diesem Motto planen wir derzeit ein experimentelles und innovatives Wohngebäude das ca. 35 Modulare-Wohneinheiten, ca. 50 Generationsübergreifende Clustereinheiten und ca. 15 gewerblich nutzbare Einheiten beherbergen wird. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 6000m².

Man stelle sich einen rechteckförmigen Wohnbauriegel vor aus dem zwei ungleichmäßige Stücken (Furchen) herausgeschnitten worden sind. Somit entstehen drei Baukörper die durch zwei Canyons unterbrochen sind, letztendlich aber mittel Begegnungsbrücken und den notwendigen außenliegenden Treppenhäusern vereint sind. Die umliegende vorhandene Wohnbebauung, der gegenüberliegende Sparplatz sowie die offene Gestaltung des Neubaus werden zukünftig die soziale und integrative Nachbarschaft fördern. Die Clusterwohnungen als innovative Wohnform, bieten unterschiedlichen Nutzergruppen die Möglichkeit, über Gemeinschaftsbereiche mit Wohnküchen, den privaten Wohnbereich zu erweitern und gemeinsam zu gestalten. Für eine altersgerechte und nachhaltige Nutzung werden die Wohnungen barrierefrei geplant.

Das Projekt wurde unter der Prämisse „Innovativ, aber bezahlbar“ von der Wohnbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ ins Leben gerufen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer PDF-Broschüre.