Spatenstich_Lok18

Vor dem letzten Richtfest erfolgte symbolisch der erste Spatenstich für das Haus der Parität / Lok18.

Die UTB, Projektentwickler des Bauvorhabens „Am Lokdepot“, hatte ein Grundstück des Bauvorhabens an die gemeinnützige Stiftung trias gestiftet. UTB und trias haben zusammen mit dem Staatssekretär für Bauen und Wohnen und dem Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin sowie weiteren paritätischen Trägern den Spatenstich vollzogen.

Das Gebäude entsteht an der Dudenstraße mit Unterstützung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin und soll zum Herbst 2016 fertig gestellt sei. Geplant sind Wohnräume für Menschen mit psychischer und geistiger Beeinträchtigung, sowie für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Zudem wird es eine Kita, eine Wohngruppe für ältere Menschen sowie ein Repair-Cafe geben.